KIAUTSCHOU - KIACHOW



  KIAUTSCHOU MENU


Note: Thumbnail images may continue on following page.   Bitte beachten: Thumbnail Bilder können auf der nächsten Seite weitergehen.

LOS 642

STARTPREIS 50,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 05.11.04: 10Pf GS-Doppelkarte (Mi.P4) als Laufzeit-Ermittlungskarte mit klarem Seepoststempel SHANGHAI-TIENTSIN"*" (RPD "Prinz Heinrich") an H.Rehlen in London. Auflistung der 10 Anlandehäfen mit Datum, violetter L1 "Hamburg- Amerika Linie, Tsingtau" & Ankunftsvermerk vom 14.12.; Antwortteil unbenutzt.


LOS 643

STARTPREIS 40,00

ZUSCHLAG 40,00

Kiautschou, 02.06.10: 2C (Mi.29) mit Seepoststempel SHANGHAI-TIENTSIN (etwas un- deutlich) auf AK "Chinesische Schubkarren m.Segel" nach Bernburg.


LOS 644

STARTPREIS 80,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 20.07.08: 2C (Mi.19) mit Stempel MSP No.17 (SMS Arcona) auf AK (Strassenszene in Yokohama) nach Wilhelmshaven. Stempel selten auf Kiautschou-Marke.

LOS 645

STARTPREIS 80,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 15.04.01: FP-Brief mit Stempel MSP No.29 (gecharterter Dampfer "Andalusia") vom "Untffz. Fauth, Marine-Feldbatterie Tsingtau" nach Jena (16.5.01).


LOS 646

STARTPREIS 35,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 17.04.05: DR 10Pf mit Stempel MSP No.46 (Hansa) auf Brief nach Charlottenburg.


LOS 647

STARTPREIS 180,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 19.06.01: 5Pf GSK (Mi.P2) mit Stempel TSINGTAU und Absenderangabe von "S.91" (laut ArGe erst ab September 1901 bekannt) an die Uniformfabrik Berger Collani & Co. in Wilhelmshaven (6.8.01).


LOS 648

STARTPREIS 260,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 28.07.14: 2x 2C (Mi.29) mit Stempel TSINGTAU bildseitig auf AK "Chinesische Schönheit" geschrieben von dem K.u.K.-Unteroffizier Willy Kantz am 25.8.14 an seine Schwester in Wien. Text" "..wir gehen mit der deutschen Flotte vereinigt vor Wladiwostock..". Kantz war Artillerieinstruktor auf dem K.u.K. Kreuzer "Kaiserin Elisabeth", wurde als Geschützführer zur XV Batterie an Land kommandiert, dort am am 30.10.14 bei einem Volltreffer schwer verwundet und am Folgetag gestorben. Er war einer von 10 K.u.K. Gefallenen während der Kämpfe. Dazu Farb-AK "Bundestreue im fernen Osten" (dt. & K.u.K. Soldaten in Tsingtau)



LOS 649

STARTPREIS 900,00

ZUSCHLAG 1150,00

Kiautschou, 02.08.14: Ankunftstempel TSINGTAU rückseitig auf Brief, der am 19.7.14 aus Neustrelitz "via Sibirien" an Oberstabsarzt Dr.Praefke abging. Wahrscheinlich die letzte Post, die noch über Sibirien nach Tsingtau gelangte. Der Brief ist bei Knieper S.42ff ausführlich beschrieben und ist der einzig bekannte, der vor Inkrafttreten der russischen Postsperre die Grenze nach China passierte und Tsingtau nach Kriegsausbruch erreichte.


LOS 650

STARTPREIS 550,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 14.08.14: Paar 4c & 10C (Mi.30,31) mit 3x Stempel TSINGTAU rs auf R-Brief an "Fräulein Berlin/b.Frau Krebs/Peitaiho via Tientsin" bzw. nach Peking weiter- geleitet. Umschlag dreiseitig geöffnet, oben durch Öffnungsschnitt etwas gekürzt; rs TrSt TIENTSIN DP (16.8.) und chines.Postamt von Tientsin, Pehtaiho und Peking. R-Zettel Type 3dx"a". Abbildung Knieper S.64. Doppelt gepr.Bothe.


LOS 651

STARTPREIS 380,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 15.08.14: Kartenformular "Feldpostkarte" mit Stempel TSINGTAU nach Peine. Text: "..mit heute wird die Verbindung mit der übrigen Welt vorbei sein..". Doppelt gepr. Bothe.


LOS 652

STARTPREIS 1500,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 17.08.15, aus Tsingtau herausgebrachte Kriegspost: Paar DPC 4C mit 2x Stempel TSINANFU auf Brief mit Absenderangabe "C.Wiegleb, Tsingtau" nach Freienwalde. Der Absender war einer der wenigen in Tsingtau verbliebenen Deutschen, der es vorzog die deutsche Post zu benutzen und daher seinen Brief nach Tsinanfu befördern ließ, wo er dann von der deutschen Post frankiert und weitergeleitet wurde. Siehe Beschreibung bei Knieper S.150.


LOS 653

STARTPREIS 150,00

ZUSCHLAG RL

Kiautschou, 25.09.16: 2x DPC 4C & 2x 10C mit 5x Stempel SCHANGHAI DP auf Brief vom früheren Leiter der Post in Tsingtau, Henninger, an ein Familienmitglied in Flushing, New York/USA.

LOS 654

STARTPREIS 440,00

ZUSCHLAG 650,00

Kiautschou, 14.10.14, Kreuzergeschwader: FP-Karte mit 2x Stempel MSP No.66 (SMS "Dresden") nach Hameln, geschrieben vom Obermatrosen F.Krey & datiert "Stiller Ocean, den 13.10.14". Zu dieser Zeit befand sich die "Dresden" bei den Osterinseln im Südpazifik, kurz vor der Seeschlacht bei Coronel am 1.11.14. Etwas Patina.


LOS 655

STARTPREIS 260,00

ZUSCHLAG 340,00

Kiautschou, 27.12.15, Kreuzergeschwader: Internierten-AK "Salto des Rio Itata" vom Überlebenden Friedrich Stolberg von der Mannschaft der "Dresden" in Chile geschrieben am 7.11.15 und erst 6 Wochen später in BERLIN (27.12.15) beim Marine-Postbüro abgestempelt.




  KIAUTSCHOU MENU


Note: Thumbnail images may continue on following page.   Bitte beachten: Thumbnail Bilder können auf der nächsten Seite weitergehen.


AUKTIONSMENU | IMPRESSUM

Design by Jochen Vogenbeck - 2009. Aktualisiert 17.Oktober 2020